recherche-monitoring-weiterbildung

 

Monatlicher Report: WEITERBILDUNG IM BLICK - Weiterbildung bundesweit

Unser zentraler monatliche Report mit ausgewählten News und Trends der Weiterbildung, Neuigkeiten einzelner Bildungsanbieter, best-practice des Bildungsmarketing, Signalen aus der Arbeitswelt, Stellenangebote für eine Karriere in der Weiterbildungsbranche und Vielem mehr.

 


Mehr Grundbildung für Ungelernte: Immer mehr Unternehmen bieten begleitend zu fachlichen Schulungen arbeitsplatzorientierte Lerneinheiten zur Grundbildung an. ..Fast 90 Prozent der Unternehmen, die im Jahr 2018 Geringqualifizierte beschäftigten, setzten in den vergangenen fünf Jahren mindestens eine Weiterbildungsmaßnahme für diese Zielgruppe um. Davon zielten 44 Prozent auf die Förderung der arbeitsplatzorientierten Grundbildung ab. Vier Jahre zuvor hatten erst 29 Prozent der Unternehmen solche Angebote unterstützt. https://www.ueberaus.de/wws/m..

 

Der neue Trend: WhattsApp als Bildungskanal: "Mit einem innovativen Storytelling-Projekt lässt die Fraunhofer-Gesellschaft ihren Namenspatron Joseph von Fraunhofer im Jubiläumsjahr 2019 wieder lebendig werden. Smartphone-Nutzer können Joseph von Fraunhofer als Kontakt in ihrem Gerät einspeichern und bekommen dann von ihm persönliche Nachrichten, Bilder sowie Video- und Audionachrichten. Joseph erzählt Anekdoten aus seinem Leben, erkundet die Entwicklung eigener und anderer bedeutender Erfindungen seiner Zeit und blickt mithilfe der Fraunhofer-Gesellschaft weiter in die Zukunft. Nutzer können sich über die Messenger-Dienste WhatsApp und demnächst auch iMessage anmelden. Das Projekt startet am 26. März 2019, dem Gründungstag der Fraunhofer-Gesellschaft, und endet mit der letzten großen Jubiläumsveranstaltung am 22. November 2019. https://www.fraunhofer.de/de/ueber-fraunhofer/profil-struktur/social-media/hallo-joseph.html

 

Virtuelle Lernorte: eine Übersicht. Learning-Management-System, MOOC, immersive Lernumgebung – alles schon einmal gehört, aber nie so richtig verstanden? Martin Ebner liefert einen Überblick über verschiedene Formen virtueller Lernorte. ..Grundsätzlich unterscheidet sich ein virtueller Lernort von einem analogen oder physischen Lernort dadurch, dass er im virtuellen Raum, also heute primär im Internet, zu finden ist. Ob der Begriff des "Ortes" in diesem Zusammenhang überhaupt noch zutreffend ist, lässt sich in Frage stellen – sind es doch vielmehr Lernumgebungen, Plattformen oder Räume. Als Pendant zum realen Lernort hat er aber durchaus seine Berechtigung. https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/werkstatt/2..

 

Monatlichen Report hier bestellen: Erste Ausgabe kostenlos, danach 8,- Euro je Ausgabe. Jederzeit & sofort kündbar. Unsere fairen Bezugsbedingungen stehen hier.

 

... weitere trendbote-Seiten:

newsletter hier ordern

Datenschutzerklärung

Kalender der Weiterbildungsbranche

    Buchtipps vom März 2019  

 

Akzeptieren

Der Infodienst TRENDBOTE respektiert den Datenschutz. Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen. Bitte auf "Akzeptieren" klicken um die Cookies zu akzeptieren. Unsere Datenschutz-Seite ist hier.